home

Demerath

Rechter Altar


Exite

Sancte Francisce, ora pro nobis.
Sancte Materne, ora pro nobis.
Sancte Matthia, ora pro nobis.

Sankt Franziskus



Sankt Maternus

Hauptfigur des rechten Seitenaltars ist Maternus (um 300). Er wird neben Eucharius und Valerius als einer der Gründer des Bistums von Trier angesehen, das damals die bedeutendste Stadt des weströmischen Reiches war. Nachgewiesen ist er als Bischof von Köln.
Sankt Matthias



Franz von Assisi (1181-1262) ist eine der ganz großen populären Gestalten der Christenheit. Der mehrfache Ordensgründer lebte die Ideale von Dienen und Armut selbst in vorbildlicher Weise. Nach der Legende betrieb er die Nachfolge Christi mit so glühendem Eifer, dass er von Gott mit Wundmahlen Jesu (wie hier dargestellt) ausgezeichnet wurde. Als Patron der Demerather Filialkirche in Steineberg findet er hier seinen Platz.
Der mit dem Beil ist der Apostel Matthias. Nach der Legende starb er durch dieses Werkzeug dem Märtyrertod. In den Kreis der Apostel war er als Ersatzmann für Judas aufgenommen worden. Auch er verdankt seinen Platz hier der besonderen Bedeutung für das Bistum Trier. Das Kloster St. Matthias in Trier führt seine Wurzeln bis in die ersten Tage der Christenheit in Deutschland zurück. Dort wird auch ein legendäres Grab des Apostels verehrt.

14 Sancti Auxiliatori