Pflanzenbilder-Links
Bilder von Pflanzen gibt es in unübersehbarer Anzahl im Internet,
auch größere, von Pflanzen-Enthusiasten zusammengetragene Bildersammlungen.
Hier eine kommentierte Auswahl.

FloraWeb
Die Referenzseite für Fachleute und Hobbybotaniker vom Bundesamt für Naturschutz
mit den Bildern aus dem Buch "Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands"
von Haeupler/Muer.

images.google.de
Kennt es noch jemand nicht? Mit der Bildsuchfunktion von Google
findet man für jede Pflanze meistens mehrere Bilder, besonders wenn
man den wissenschaftlichen Namen zum Suchen benutzt. Aber Vorsicht: Bei
weitem nicht immer wird zu einem Namen auch das richtige Bild angezeigt.
Das liegt teilweise daran, dass der Software von Google die Zuordnung
nicht richtig gelingt, teilweise aber auch an Fehlern der Seitenautoren.



www.pflanzen-bilder.de
Dr. Thomas Schöpke, Institut für Pharmazie, Universität Greifswald.
6000 Pflanzenbilder sortiert nach Pflanzenfamilien.
Die Beschreibungen, die bei mir über das Symbol [¡] erreicht werden
(siehe "Familien"), stammen praktisch alle von ihm.

Botanische Bilddatenbank Universität Basel
Über 4000 Pflanzenfotos gibt es bei der Uni Basel zu sehen.
Und in einer vorbildlichen Ordnung.
Schwerpunkt: Basel/Schweiz, aber auch Samos und Teneriffa.

BioFinder - Image Data Base
Dr. Kurt Stüber vom Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung zeigt
mehrere klassische Werke mit gezeichneten Pflanzenbildern.
Darüber hinaus sind auch sehr viele eigene Fotos in die Datenbank integriert,
Schwerpunkt Kulturpflanzen. Kleiner Wermutstropfen: Durch die Vorschaubilder
sind die Ladezeiten bei großen Familien sehr lang.

Fotografien von Wildpflanzen
zeigt Dr. Robert Flogaus-Faust. Mir gefällt seine klar und übersichtlich
aufgebaute Seite sehr gut, weil sie auf den leider sonst weit verbreiteten
modischen Schnickschnack verzichtet. Seine Pflanzenbestimmung ist akribisch
genau und absolut zuverlässig, seine Kenntnis der einheimischen Flora
umfassend.

Botanik im Bild
nennen Ernst und Susanne Horak aus Wien ihre Seite mit hunderten von
Wildpflanzen-Fotos, die sie über viele Jahre hauptsächlich in
Ost-Österreich aufgenommen haben. Inzwischen sind auch Bilder
anderer Fotografen zu sehen. Sortiert sind die Pflanzen systematisch
nach Familien und Gattungen (wissenschaftliche Namen).

Belles Fleurs de France
Erick Dronnet ist auch einer dieser unermüdlichen Pflanzenfotografen.
Er führt uns in die Pflanzenwelt unseres Nachbarlandes Frankreich. Zu
jedem Pflanzenbild gibt es eine Kurzbeschreibung der Art. So kann man
einmal in die französische botanische Fachsprache hineinschnuppern.

Bilder von SOPHY
Patrice de Ruffray, Henry Brisse und Gilles Grandjouan bauen seit über
25 Jahren an ihrer botanisch-ökologischen Datenbank SOPHY der
französischen Flora. 34000 Fotos von 2900 Pflanzenarten: umfassend!

Henriette's Herbal Homepage
Die Kräuterseite von Henriette Kress zeigt über 5000 Pflanzenfotos
aus Finnland, den USA und anderswo. Hier kann man lernen, wozu man
Wildkräuter alles verwenden kann.

S-Weeds
Eine der schönsten Seiten: Eva Ekeblad aus Göteborg stellte vom
4.9.2000 bis 4.9.2003 Tag für Tag gescannte und wunderbar freigestellte
(Un)Krautbilder ins Netz und erzählt auch vom Drumherum in ihrem
Stadtviertel. Hier gehört das Design zum Konzept. Ich stehe und
staune bei so viel Durchhaltevermögen!

Flora.cyberia
Ulf Lindén ist studierter Geograph und Botaniker. Seiner Seite
mit qualitativ guten und großen (!) Pflanzenbildern merkt man an,
dass er anscheinend jetzt seinen Lebensunterhalt im Webdesign verdient.

Herbari virtual de les Illes Balears
Unvergleichliche Qualität! Das virtuelle Herbarium der Universität der
Balearischen Inseln enthält die besten Pflanzenbilder, die ich je im
Netz gefunden habe. Aber Vorsicht: Die gescannten Bilder sind in voller
Größe einige Hundert Kilobyte groß. Ohne DSL wohl kein Vergnügen.

Vascular Plant Image Gallery
Die Bioinformatics Working Group der Texas A&M University stellt in
einem großen Datenbanksystem Bilder von Hugh Wilson, Jim Manhart sowie
auch von Thomas Schöpke und Kurt Stüber (siehe oben) zur Verfügung.

BioImages: The Virtual Field-Guide (UK)
40000 Bilder von "Living Things", fast 4000 Arten, von Malcolm Storey.
Der Link hier gibt einen Einstieg direkt bei den Gefäßpflanzen. Die
Fotos stammen größtenteils aus England.


Hier noch zwei Links zur Botanik allgemein:

Google: Plantae
Als Einstieg in die vielen, vielen Seiten, die zum
Thema "Pflanzen" im Internet zu finden sind.

Botanik-Links, ETH Zürich
Das Info-Zentrum Chemie und Biologie der Eidgenössischen
Technischen Hochschule hält eine Liste von sehr hochwertigen
Links zu vielen Themen der Botanik bereit. Eine wohltuende
und nachahmenswerte Ausnahme im deutschsprachigen Raum, wo auf
den Internetseiten der Hochschulen mit Fachinformationen
außerordentlich gegeizt wird, obwohl die Finanzierung der Institutionen
doch zu einem großen Teil aus öffentlichen Mitteln erfolgt.